Charakter für Red Dead Redemption 2 RP

Otto Bishop auf Rising Sun

Kurz und knapp

Name: Otto Bishop (eigentl. Bischof, aber das klang den Immigrationsbeamten nicht amerikanisch genug)
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 16.03.1842
Geburtsort: bei Ossenbruegge, Königreich Hannover im Deutschen Bund (später Deutsches Kaiserreich)
Familienstand: ledig

Eigenschaften: offenherzig, gutmütig, gerecht (meistens), loyal, ehrlich (meistens), fleißig (meistens), pflichtbewusst (meistens), mag keine Ungerechtigkeit, hart im Nehmen, schüchtern (vor allem gegenüber Frauen), auch ein bisschen frech und lustig (wenn er auftaut), stellt sich gerne mal dümmer als er ist (ein bisschen crazy/weird), kann gut zuhören (wenn er will), möchte gerne ein besseres Leben als bislang aufbauen und sich weiterentwickeln (wie auch immer das aussehen mag)


Einreiseantrag

Sehr verehrte Damen und Herren,

mein Name ist Otto Bishop, ich bin 53 Jahre alt, ledig, und Wirtschaftsflüchtling aus deutschen Landen.

Geboren wurde ich am 16.3.1842 in der Umgebung von Ossenbruegge im schönen Königreich zu Hannover (heute Deutsches Kaiserreich). Ich wuchs ländlich unter harter Hand meines Vaters als alleiniges Kind auf dem heimischen kleinen Bauernhof auf und durfte die Erzeugnisse später auch alleine in der naheliegenden Stadt auf dem Markt verkaufen. Letzteres lag und gefiel mir sehr gut.

Leider frönte mein Vater dem Spiel und war dem Alkohol nicht abgetan. So verlor er zu unser aller Leid erst den Hof sowie alsbald auch das Leben und ließ meine Mutter und mich mit nichts zurück. Wir konnten uns mit kleineren Arbeiten für andere eher schlecht als recht am Leben erhalten, bis meine Mutter in einem Winter, ich war gerade 15 Jahre alt, an Lungenentzündung verstarb. Fortan musste ich komplett für mich selbst sorgen. Der Verlust meiner Mutter schmerzte mich so sehr, dass es mir bis heute nicht möglich war, wieder eine engere Bindung zu anderen Menschen einzugehen.

Aufgrund der bereits lang anhaltenden schlechten wirtschaftlichen Lage und der Hungersnot in der Arbeiterschicht meiner Heimat, habe ich all meinen Mut und Geld zusammengenommen, um auszuwandern. Empfehlungen und gutes Hörensagen, haben mir die Entscheidung nahegelegt, in ihren Staat einzuwandern und dort als möglichst guter Bürger ein neues Leben anzufangen. Ich bin zwar schon ein paar Tage älter, kann aber immer noch ganz gut anpacken; Handel treiben sollte mir, nach zur Kenntnisnahme der örtlichen Gepflogenheiten, auch nicht allzu schwer fallen. Mir sagt man nach, offen, gerecht aber auch ein wenig “verrückt” zu sein sowie ein gutes Herz zu haben, aber auch für meine Rechte einzustehen.

Ich hoffe, dass sie jemanden wie mich in ihrem Staat gebrauchen können und würde mich über eine baldige Rückmeldung freuen.

Mit den besten Grüßen

O. Bishop